Weingut

Die Geschichte unseres Weinguts

Bis 1980 war das Unternehmen ein Gemischtbetrieb mit Vieh- und Landwirtschaft. 1974 eröffneten Adelheid und Willi Faigle die Besenwirtschaft provisorisch in der Schlepper- und Autogarage. Ausgeschenkt wurde Fasswein. Da die Gäste der Besenwirtschaft den Wein auch mit nach Hause nehmen wollten, gab es bald einen roten und einen weißen Flaschenwein zum Verkauf.

Der Sohn Dieter lernte Weinbau und legte bereits 1987 die Prüfung zum staatlich geprüften Techniker für Weinbau und Kellerwirtschaft ab. Zusammen mit seiner Frau Kerstin werden alle anfallenden Arbeiten erledigt, ergänzt von zwei Winzer- Mitarbeitern, die teilzeitbeschäftigt sind. Heute werden alle Weine des 6,5 ha großen Weinguts in Flaschen abgefüllt - und es gibt keine Tierhaltung mehr, ausser der Haus,- und Hofkatze...

Die Linie geht weiter -mittlerweile steht  auch der Nachfolger mit Jens (25 Jahre) in den Startlöchern. Dieser lernte Winzer beim Weingut Haidle in Kernen-Stetten und Weingut Aldinger in Fellbach. Er besuchte dann die staatliche Lehr,- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg, um sich dort zum Staatlich geprüften Techniker für Weinbau und Oenologie ausbilden zu lassen. Diese Ausbildung hat er mit Erfolg abgeschlossen, im Juli 2016 wurden ihm die Zeugnisse und die Urkunde hierfür überreicht. Nun kann er unter die Weinmacher gehen, um seinen Vater tatkräftig zu unterstützen.

Seine Schwester Jasmin (27 Jahre) hat Autismus und kann deshalb nicht im elterlichen Betrieb mitarbeiten, geniesst aber das Familienleben und die ländliche Umgebung. Tagsüber besucht sie eine Förder,- und Betreuungsgruppe, am Wochenende sind Spaziergänge durch die Weinberge ihre Lieblingsbeschäftigung.

Ihr Kontakt zu uns